Alles supicool bei der Kasseler CDU!

Eine kurze Exkursion in die pfützenflachen Niederungen der nordhessischen Lokalpolitik… In unserer geliebt/gehassten Heimatmetropole Kassel hat die CDU die ganze Stadt mit supigeilen Plakaten zugeballert. Hier das Original:

Eine parteiinterne „Arbeitsgruppe für junge Leute“ hat sich das – selbstverständlich ohne jedwede Einbindung von irgendwelchen tatsächlich jungen Leuten – ausgedacht, um eben jene jungen Leute von dieser fies grassierenden Politikverdrossenheit zu befreien. Damit es nicht zuuu kompliziert wird, bietet das messerscharf zielgruppenoptimierte Motivationsposter auch keinen weiteren Inhalt als einen feist daumierenden Dauergrinser im Gummiboot. Mehr als planschen interessiert junge Menschen derzeit ja eh nicht, man muss sie abholen, wo sie rumdümpeln. Und natürlich sind die auch so ahnungslos und uninformiert, dass sie auch nicht merken, wie daneben und ignorant die ganze Bildsprache auch noch vor dem Hintergrund des aktuellen Weltgeschehens ist. Deswegen konnten wir einfach nicht anders und mussten das auf dem aktuellen Monatsflyer unserer Kasseler Freunde vom ARM mal eben zu Ende erzählen.

Danke, CDU! Du bist und bleibst einfach die Beste!

Kaltes, klares Wasser…

Kaltes, klares Wasser!

Für die Flyer der Ü30-Partyreihe NACHSCHWUNG ROST im Kasseler A.R.M. illustrieren wir immer einen anderen Techno-/House-Klassiker. Diesmal KALTES, KLARES WASSER von den Chicks On Speed.

(Jaa, jaa… Malaria, Gudrun Gut, blablabla… WIR haben aber nun mal zu der Version getanzt. Danke für’s Gespräch, Nerds!)

Hier geht’s zur Veranstaltung auf Facebook.